Herzlich willkommen

Gelungener Saisonauftakt in Rosenau

Mit Rosenau stand das erste Rennen der Saison an. Noch unsicher wie es um meine Kondition steht, übersäuerten die Muskel bereits fast nach einem Kilometer. Zum Glück konnte ich mich aber dann bei der Verfolgergruppe dranhängen. 

In dieser 4-er Gruppe konnte ich mich dann etwas erholen. Sie hätten es zwar lieber gehabt wenn auch ich mal die Führungsarbeit übernommen hätte. Zu diesem Zeitpunkt war das allerdings aufgrund meiner Kraftreserve nicht möglich. Ausserdem waren sie auch die routinierteren Fahrer.

So kam es nach 44 Kilometer zu einem Schlusssprint. In diesem konnte ich noch einen Rang gut machen und das Rennen auf dem 5. Rang beenden. Dies ist mein bis anhin bestes Resultat an einem Internationalen Rennen!

Die Zeit war im Vergleich mit dem Vorjahr leider weniger gut. Dies ist aber auf ein sehr taktisches Rennen zurückzuführen.

 

WM in Pietermaritzburg (RSA)

Zeitfahren

Der 12. Schlussrang gibts im Zeitfahren. Damit erreichte ich die etwa erwartete Klassierung. 

Vor dem Start durfte ich noch mein Erstes Interview auf Englisch geben. Während der ersten Runde flog mir die Kette aus dem Ritzel was mich leider etwas Zeit kostete.

 

Rangliste:

Strassen-rennen

 

Nach einem missglückten Start mit Schaltproblemen konnte ich mich während des Rennens auf den soliden 11. Rang nach vorne Arbeiten. 

Nun steht noch ein letztes Rennen an dieser WM bevor. Die Konkurrenz ist stark besetzt. Aber wir werden alles daran setzen, im Teamrennen noch eine Medaille für die Schweiz einzufahren.

 

Rangliste:

Team Relay

Zum Abschluss der WM stand noch der Team Relay an. Die Konkurrenz war stark besetzt und so reichte es uns Schlussendlich nur für den 5. Rang.

Während dem Rennen wurde unser Teamfahrzeug ausgeräumt, was die tollen Erfahrungen in Südafrika zum Schluss leider etwas eindämmt.

 

Rangliste:


Auf zur Weltmeisterschaft mit TAG Heuer

Zeit für die WM dank TAG Heuer ;-)
Zeit für die WM dank TAG Heuer ;-)

Endlich ist es soweit - das Saisonfinale in Form der Weltmeisterschaft steht vor der Tür.

Zur Zeit gewöhnen wir uns an das Klima in Südafrika, bevor es an total drei Rennen um alles gehen wird. 

Zeitfahren: 31. August 2017 / 13.00 - 15.15 Uhr

Strassenrennen: 2. September 2017 / 10.00 - 12.00 Uhr

Team Relay: 3. September 2017 / 16.45 - 17.05 Uhr

 

Gerne werde ich euch über die Resultate auf dem laufenden halten.

 

An dieser Stelle möchte ich TAG Heuer noch herzlich Danken für ihre grosszügige Unterstützung!

mehr lesen